Glaubensfundamente
Startseite arrow Gemeinde arrow Teamwork als Mitarbeiter Gottes
Monday, 17 February 2020
Hauptmenü
Startseite
Bibellesung
Fragen und Antworten
Impressum
Preisrätsel
Themen
Wir über uns
Wort zum Sabbat
Datenschutzerklärung
Teamwork als Mitarbeiter Gottes E-Mail Drucken
Geschrieben von Paul Kieffer  
Friday, 01 March 2019

Teamwork als Mitarbeiter Gottes

Jesus sagte seinen Jüngern, dass sie seine Freunde waren, und er ermutigte sie, einander zu lieben:

"Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.
Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete. Ich sage hinfort nicht, dass ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, dass ihr Freunde seid; denn alles, was ich von meinem Vater gehört habe, habe ich euch kundgetan.
Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit, wenn ihr den Vater bittet in meinem Namen, ers euch gebe.
Das gebiete ich euch, dass ihr euch untereinander liebt."
(Johannes 15, 12-17).
Der Apostel Paulus sah sich und die anderen Prediger als Mitarbeiter Gottes:
"Denn wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bau." (1.Korinther 3, 9);

 

und
"Als Mitarbeiter aber ermahnen wir euch, dass ihr die Gnade Gottes nicht vergeblich empfangt." (2.Korinther 6, 1).

Doch Apostel Paulus nannte auch diejenigen, die ihm in seinem Dienst als Apostel halfen,
"meine Mitarbeiter in Christus Jesus" (Römer 16,3) und
"meine Mitarbeiter am Reich Gottes" (Kolosser 4,11).
Folglich gehörte die ganze Gemeinde Philippi zu seinen Mitarbeitern, die seine Arbeit beim Predigen des Evangeliums treu förderte.

 

Gott gibt uns eine wunderbare Gelegenheit zum Teamwork im Werk Gottes zu dienen. Die Heilige Schrift gibt uns auch wichtige Prinzipien darüber, wie wir zusammenarbeiten sollen. Beispielsweise sollen wir aneinander festhalten
"in einem Sinn und in einer Meinung" und nicht zulassen, dass Meinungsverschiedenheiten uns entzweien:

"Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, im Namen unseres Herrn Jesus Christus, dass ihr alle mit einer Stimme redet und lasst keine Spaltungen unter euch sein, sondern haltet aneinander fest in "einem" Sinn und in "einer" Meinung. Denn es ist mir bekannt geworden über euch, liebe Brüder, durch die Leute der Chloë, dass Streit unter euch ist.
Ich meine aber dies, dass unter euch der eine sagt:
Ich gehöre zu Paulus, der andere:
Ich zu Apollos, der Dritte:
Ich zu Kephas, der Vierte:
Ich zu Christus.
Wie? Ist Christus etwa zerteilt? Ist denn Paulus für euch gekreuzigt? Oder seid ihr auf den Namen des Paulus getauft?"
(1.Korinther 1, 10-13).
Darüber hinaus sollen wir "auf Einigkeit bedacht" sein (Römer 12,18; Gute Nachricht Bibel) und uns vor "Selbstüberschätzung und Besserwisserei" hüten, die einem guten Mannschaftsgeist abträglich sind (ebenda; "Neues Leben"-Übersetzung).

 

Wenn wir in Jesu Fußstapfen treten und uns gegenseitig als Freunde sehen und lernen, einander zu lieben, werden wir unseren Beitrag zum wirksamen Teamwork für die Sache Gottes leisten können — Gottes "Mitarbeiter am Reich Gottes".

Paul Kieffer

Weiterführende Lektüren und Broschüren finden Sie auf unserer Web-Seite : www.gutenachrichten.org

Letztes Update ( Friday, 01 March 2019 )
 
Design by Mamboteam.com | Powered by Mambobanner.de