Glaubensfundamente
Startseite arrow Bibellesung arrow Matthäus 16,18 - Jesus der Fels
Monday, 19 November 2018
Hauptmenü
Startseite
Bibellesung
Fragen und Antworten
Impressum
Preisrätsel
Themen
Wir über uns
Wort zum Sabbat
Datenschutzerklärung
Matthäus 16,18 - Jesus der Fels E-Mail Drucken
Geschrieben von Siegfried Schönwald  
Monday, 16 May 2016

Matthäus 16,18 - Jesus der Fels

 

"Aber auch ich sage dir: Du bist Petrus, und auf diesem Felsen werde ich meine Gemeinde bauen, und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen." (Matthäus 16,18)
Diese Übersetzung ist nicht korrekt, denn Jesus ist der Felsen und Petros ist nur ein Stein. Das sehen wir in folgenden Schriftstellen:
„und haben alle denselben geistlichen Trank getrunken; sie tranken nämlich von dem geistlichen Felsen, der ihnen folgte; der Fels aber war Christus.“ (1Kor 10,4).

 

„Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.“ (1Kor 3,11).

„Und alles hat er (der Vater) unter seine (Jesu) Füße getan und hat ihn gesetzt der Gemeinde zum Haupt über alles, welche sein Leib ist, nämlich die Fülle dessen, der alles in allem erfüllt.“ (Eph 1,22-23).

Sinngemäß müsste es heißen:
„Aber ich sage dir: Du bist Petrus – der Stein - und auf den Felsen – das ist Jesus – werde ich meine Gemeinde bauen.“
Der Vater hat nicht alles dem Petrus unter die Füße getan, sondern Jesus.
Jesus hatte von vorne herein vor, Gemeinden zu gründen und er ist das Haupt der Gemeinde. Nicht Petrus.

 

Weiterführende Lektüren und Broschüren finden Sie auf unserer Web-Seite : www.gutenachrichten.org

Letztes Update ( Monday, 16 May 2016 )
 
Design by Mamboteam.com | Powered by Mambobanner.de